Schützen Blog Steina

News - Wissen - Bloggen

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.

2010 - Renovierung Schützenbaude

Veröffentlicht von am in News des Schützenverein
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 7497
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
  • Diesen Beitrag melden

Ein Bericht der Sächsischen Zeitung vom Freitag, 30. April 2010 von Carolin Barth:


Der Chef der Schützen Guido Kleinstück zeigt eine Schnitzerei. Sie wird nach der Renovierung wieder an die Wand gebracht. (Foto: R. Plaul)

Renovierung Schützenbaude

Die Steinaer Schützenbaude erstrahlt pünktlich zum Frühjahrsbeginn in neuer Optik. Noch riecht es überall nach frischer Farbe. „Es war einfach mal an der Zeit, hier einiges zu tun“, sagt der Chef des Schützenvereins Guido Kleinstück. Bereits 2001 bauten die Schützen das Häuschen mitten im Grünen um, erweiterten und rekonstruierten es. Seitdem nutzt es der Verein als wöchentlichen Treffpunkt und vermietet es für private Familienfeiern. Vor gut drei Wochen rückten die Schützen mit Leiter, Farbeimer und Malerpinsel an.

Tresen und Spielplatz größer

Tatkräftige Unterstützung hatten sie von dem Maler Uwe Hentschel aus der Nähe von Bischofswerda. Er kümmerte sich um das neue Highlight: Ein gut zwei mal 1,20 Meter großes Wandbild, das direkt aufgetragen wurde. „Darauf sind wir besonders stolz“, so Kleinstück, „es zeigt den Blick aus unserem Fenster auf den Schwedenstein.“ Auf dem Werk in historischer Optik hat sich eine Gruppe Soldaten versammelt. „Wir wollten in der Baude alles etwas rustikaler gestalten“, so Kleinstück. Die grob geputzten Wände wurden in dunklem Rot getüncht, das Treppenhaus in frischem Gelb. Der Tresen wurde verlängert. Die Erweiterung bietet nun Platz für die neu angeschaffte Musikanlage. „Außerdem wurde der gesamte Tresen dunkel gestrichen, um ein antikes und rustikales Ansehen zu erreichen“, so Guido Kleinstück. Die vorhandenen Möbel werden derzeit noch an kleinen Schadstellen ausgebessert. Auch im großen Außenbereich für die Kinder hat sich einiges getan. „Wir haben einen überdachten Holzpavillon aufgebaut. Zusätzlich gibt es für Kinder eine neue Seilbahn.“ Jeden Freitag treffen sich die Schützen in der Baude zum Training am Schießstand und zum Schwatzen beim Bierchen danach. In den vergangenen Wochen hatten sie eine Menge zu bereden und abzustimmen. Schließlich steht Anfang Juni das traditionelle Schützenfest als jährlich größtes Ereignis des Vereins an. „Das Programm ist fertig“, sagt Guido Kleinstück. „Wir feiern in diesem Jahr gemeinsam mit dem Sportverein, der sein 125-jähriges Jubiläum begeht.“ Geplant sind unter anderem ein großes Beach-Volleyball-Turnier, der erste Lauf um den Schwedenstein, das 2. Oldtimertreffen und ein Schlagerabend.

Familienfeiern möglich

Zum Himmelfahrtstag am 13. Mai laden die Schützen zunächst in ihre Baude zum Tag der offenen Tür ein. „Die Leute können sich bei uns in aller Ruhe einmal umsehen“, sagt Guido Kleinstück. „Wir haben ganztägig geöffnet.“ Mit dabei ist auch die dicke Rosa, die Traditionskanone der Steinaer Schützen.

Wem es im zünftigen Häuschen gefällt, sollte sich einen Termin für die nächste Familienfeier sichern, sie sind nämlich sehr begehrt.

Bewerte diesen Beitrag:
0

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast
Gast Freitag, 28. Januar 2022
Go to top